Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schulbauförderung

© Scraddy / photocase.de

In den kommenden vier Jahren fließen in Schleswig-Holstein Millionen in den Schulbau.

Damit gute Bildung eine gute Lernumgebung hat, unterstützt die Landesregierung die Schulträger beim Schulbau, bei der Schulsanierung und beim Schulneubau. Die Gelder werden über drei Programme verteilt:

  • Kommunalinvestitionsförderprogramm I des Bundes (2015-2020) mit einer Summe von rund 76,8 Millionen Euro. Das Geld geht an finanzschwache Schulträger.
  • Kommunalinvestitionsförderprogramm II des Bundes (2017-2022) mit einer Summe von rund 99, 7 Millionen Euro. Das Geld geht an finanzschwache Schulträger.
  • IMPULS-Programm des Landes Schleswig-Holstein mit 63 Millionen Euro. Daraus können Neubau, Sanierung, Sanierung von Schultoiletten (SANI II und SANI III), Lärmschutzmaßnahmen an Grundschulen und Förderzentren bezuschusst werden.

Weitere Informationen

Die Landesregierung stellt weitere sechs Millionen Euro für die Sanierung von Schultoiletten bereit

139 Millionen Euro für den Schulbau in Schleswig-Holstein. Die Mittel dazu kommen aus zwei parallelen Fördersträngen.