Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Traumberuf Lehrer/in –
Lehrkräfte in Schleswig-Holstein

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Oke Jens

Das Gymnasium

In Schleswig-Holstein gibt es im Anschluss an die Grundschule zwei weiterführende Schularten: Das Gymnasium und die Gemeinschaftsschule. Das Gymnasium ist darauf ausgerichtet, Schülerinnen und Schüler zum Abitur zu führen und ist fokussiert auf die Anforderungen für die Aufnahme eines Hochschulstudiums oder einer vergleichbaren Berufsausbildung. Die Gemeinschaftsschule ermöglicht alle allgemein bildendenden Schulabschlüsse: den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA), den Mittleren Schulabschluss (MSA), die Fachhochschulreife und das Abitur.

An den Gymnasien gibt es ab dem Schuljahr 2019/20 wieder regelhaft das Abitur nach neun Jahren (G9). Das heißt: Mehr Lernzeit für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 13. Ziel des Gymnasiums ist die Vermittlung einer breiten Allgemeinbildung. Einige Gymnasien haben darüber hinaus einen besonderen Schwerpunkt, zum Beispiel einen altsprachlichen Zweig, einen Musikzweig oder ein bilinguales Angebot. In der Oberstufe können - wie in der Gemeinschaftsschule auch -  fünf Profile angeboten werden: das naturwissenschaftliche, das sprachliche, das gesellschaftswissenschaftliche, das ästhetische und das sportliche. Jedes Gymnasium richtet grundsätzlich ein sprachliches und ein naturwissenschaftliches Profil ein. Mit der Ausgestaltung ihres Profilangebotes haben die Schulen die Möglichkeit, sich als Schule eigenständig zu positionieren.

Der Unterricht findet fach- und altersgemäß im Rahmen einer Kontingentstundentafel in der Sekundarstufe I und an fachlichen Profilen orientiert in der Oberstufe statt, so dass die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen entsprechend gefördert und qualifiziert werden können.

Was Sie wissen wollen:

  • Einkommen: Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe A 13 (höherer Dienst)
  • Unterrichtsverpflichtung:  25,5 Wochenstunden
  • Einstellungschancen: Fächer mit großem Bedarf sind derzeit Mathematik, Physik, Chemie, Kunst, Musik, Evangelische Religion und Katholische Religion

 

Lehramt Gymnasium studieren