Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Traumberuf Lehrer/in –
Lehrkräfte in Schleswig-Holstein

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Oke Jens

Service

  1. Info-Telefon
  2. Ländertausch
  3. Versetzungen
  4. Anträge

Info-Telefon

Neues Info-Telefon

Bewerbungen, Quereinstieg oder Vorbereitungsdienst: Einfach beim neuen Info-Telefon unter 0431 988-5897 anrufen

Sie haben Fragen zum Beruf als Lehrkraft und brauchen eine Ansprechperson im Bildungsministerium ? Sie sind Lehrer oder Lehrerin an unseren Schulen und möchten sich über ein Sabbatjahr informieren? Sie interessieren sich für einen Quereinstieg in den Schuldienst?

Wir wollen, dass Sie auf Ihre Fragen zügig eine Antwort bekommen. Deshalb hat das Bildungsministerium zum 1. November ein neues Info-Telefon eingerichtet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums nehmen Ihre Fragen rund um das Thema "Lehrkraft in Schleswig-Holstein" entgegen , geben Ihnen soweit möglich eine erste Auskunft und vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Abteilungen.
Das Info-Telefon ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr besetzt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Ihnen vor allem in folgenden Fragen weiterhelfen:

  • Anerkennung internationaler Lehramtsqualifikationen
  • Auslandsschuldienst
  • Berufliche Orientierung
  • Bewerbungen für den Schuldienst des Landes Schleswig-Holstein
  • Dienstunfall
  • Elterngeld
  • Formulare
  • Kindergeld
  • Wechsel in ein anderes Lehramt
  • Quer- und Seiteneinstieg
  • Sabbatjahr
  • Schulische Assistenz
  • Schulaufsichtliche Fragen
  • Seniorexpertinnen und Seniorexperten
  • Teilzeit
  • Vergütung
  • Versetzung
  • Vorbereitungsdienst

Ländertausch

Lehrertauschverfahren

Sie wollen als Lehrkraft in das Bundesland Schleswig-Holstein wechseln? Oder ziehen aus Schleswig-Holstein weg und suchen eine Stelle im Schuldienst eines anderen Bundeslandes?

Für bereits im Dienst eines Landes unbefristet beschäftigte oder beamtete Lehrkräfte, die aufgrund persönlicher Gründe in ein anderes Land wechseln möchten, hat die Kultusministerkonferenz das "Lehreraustauschverfahren" eingerichtet.

Die Grundlagen hierfür sind in dem Beschluss der Kultusministerkonferenz „Übernahme von Lehrkräften aus anderen Ländern“ vereinbart. Die „Verfahrensabsprache zur Durchführung der Vereinbarung der KMK 'Übernahme von Lehrkräften aus anderen Ländern‘ legt die Umsetzung fest.

Es sieht zwei Verfahren vor:

  • Bewerbungs- und Auswahlverfahren:
    Lehrkräfte im Schuldienst können jederzeit an Bewerbungsverfahren in anderen Bundesländern teilnehmen. Dabei sind sie verpflichtet, ihrer Bewerbung eine Erklärung über die Freigabe seitens ihrer Dienststelle beizufügen. Eine mögliche Übernahme erfolgt grundsätzlich zum Schuljahresbeginn.
  • Einigungsverfahren:
    In diesem Tauschverfahren können Lehrkräfte insbesondere aus sozialen Gründen einen Antrag auf Übernahme in ein anderes Bundesland stellen. Der Tausch erfolgt grundsätzlich zum Schuljahresbeginn.

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Lehrkräfteländertausch
Maike Bunte
Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
Telefon: 0431 988-2389

Versetzungen

Versetzungsanträge

Für Versetzungsanträge von Lehrkräften innerhalb Schleswig-Holsteins gibt es ein online-Antragsverfahren.

Sie finden das Verfahren unter Antrag auf Versetzung an eine andere Schule stellen

Zurzeit ist keine Antragstellung möglich.

Anträge

Anträge und Bewerbungen

Hinweise für Lehrkräfte zum Schuljahr 2020/21

Anträge auf

  • eine Ermäßigung oder Erhöhung ihrer Unterrichtsverpflichtung (Teilzeitbeschäftigung, auch in Form eines Sabbatjahres) oder Beurlaubung ohne Dienstbezüge bzw. deren Beendigung,
  • eine Versetzung aus persönlichen Gründen an eine andere Schule des Landes Schleswig-Holstein,
  • eine Versetzung im Einigungsverfahren zwischen den Ländern (Lehreraustauschverfahren),
  • eine Freigabeerklärung für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren in anderen Bundesländern,
  • die Teilnahme am Bewerbungsverfahren für den Auslandsschuldienst,
  • die Versetzung in den Ruhestand gemäß § 36 LBG oder
  • die Beschäftigung über die Altersgrenze hinaus,
  • die Entlassung
  • oder die Kündigung erklären

mussten bis zum 15. November 2019 gestellt werden.

Die Regelungen für das nächste Schuljahr werden im Herbst 2020 auf dieser Seite eingestellt.