Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kitareform 2020

© Sozialministerium

Verbesserungen für Kommunen

Stand 13.05.20

Am 12. Dezember 2019 hat der Landtag die Kita-Reform beschlossen. Das Inkrafttreten des Kindertagesförderungsgesetzes (KiTaG) wurde mit Landtagsbeschluss von 8. Mai 2020 aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus um fünf Monate verschoben, sodass die Reform nun zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt. Wesentliche Reformpunkte werden dennoch zum 1. August 2020 umgesetzt. Näheres dazu erfahren Sie hier.

Für die Kommunen bedeutet die Reform, dass der zukünftige Gemeindeanteil an den Kosten bei 39 % pro betreutem Kind bzw. bei 36% der Gesamtkosten für die Standardfinanzierung (im Jahr 2022) liegt. Das Land wird sich erstmals verlässlich an allen Betriebskostenarten anteilig beteiligen.

Die Finanzierung der Kindertagesbetreuung wird zwischen Land und Kommunen zukünftig fairer gestaltet. Im neuen System bezahlt derjenige, der „bestellt“. Möchte das Land höhere Standards, einen niedrigeren Beitragsdeckel oder Kommunalentlastung umsetzen, so muss es mehr Geld im Rahmen des Standard-Qualitäts-Kosten-Modells (SQKM) zur Verfügung stellen und den Landesanteil weiter erhöhen. Wollen Träger oder Kommunen zusätzliche Angebote bereitstellen, können diese selbstverständlich zusätzlich zur Finanzierung der Mindestqualität bereitgestellt werden.

Die Anpassung des Wunsch- und Wahlrechts an das Bundesrecht führt entgegen mancher Mutmaßungen nicht zu weniger Planungssicherheit für die Kita-Projekte der Gemeinden: Die Gemeinden zahlen ab 2021 Wohngemeindebeiträge pro Kind an den Kreis. Der Kreis fördert die Standortgemeinde aber grundsätzlich über auslastungsunabhängige Fördersätze pro Gruppe. Das Risiko einer Minderauslastung der Kita trägt zukünftig also vor allem der Kreis als Verantwortlicher für die Bedarfsplanung.

Videovorträge als Ersatzformat für Regionalkonferenzen

Die geplanten Regionalkonferenzen mit vertiefenden und weiterführenden Informationen zu den Bereichen Finanzierung, Recht & Qualität und Kindertagespflege konnten aufgrund der gegenwärtigen Situation der Coronapandemie nicht wie geplant stattfinden. Die für die Regionalkonferenzen geplanten Vorträge haben wir Ihnen dafür als Video aufbereitet.

Darstellung eines Laptops auf dessen Bildschirm das Kitareform 2020 Logo sowie der Schriftzug Erklärfilme zu sehen ist
© adpic.de / Sozialministerium

Erklärfilme zur Kitareform

Hier finden Sie die Ersatzformate der geplanten Regionalkonferenzen mit vertiefenden Informationen zur Kitareform

mehr lesen

Kita-Datenbank

Die Nutzung der Kita-Datenbank wird mit dem Inkrafttreten des Gesetzes für alle Einrichtungen verpflichtend, da dieses Portal die künftige Abrechnungsplattform zwischen den Finanzierungsbeteiligten darstellt. Die Nutzung der Kita-Datenbank durch alle Kitas, die ab 2021 über das neue Finanzierungssystem gefördert werden, ist dennoch auch bereits zum 1. August 2020 erforderlich, um die Kita-Reform auf einer präzisen Datenbasis umzusetzen. So bleibt ausreichend Zeit, sich auf die neuen Anforderungen einstellen zu können, die ab Januar 2021 gelten und die eine kontinuierliche Pflege der Vertragsdaten voraussetzen, um die Fördermittel zu erhalten. Die Kommunen haben die Nutzung sicherzustellen. Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie unter folgendem Link: Weitere Informationen zur Kita-Datenbank auf der Website des Landes Schleswig-Holstein

Textmarke: Wir bewegen was. Informationen und Anmeldung mit einem Klick. Kitareform2020 Kita-Datenbank (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Sozialministerium

Zur Nutzung der neuen Kita-Datenbank werden umfangreiche Schulungen angeboten, die Sie über das Kita-Portal (https://www.kitaportal-sh.de/termine/) buchen können, darüber hinaus sind auch gesonderte Schulungstermine möglich.

Da Frontalschulungen aus infektionshygienischer Sicht aktuell nicht möglich sind, wurde eine webbasierte Schulungsmöglichkeit geschaffen.

Anwenderinnen und Anwender des Kita-Portals steht daher die Kitathek als neues Video- und Dateiportal zur Verfügung, auf welchem sie sich zu verschiedenen Themen rund um die Arbeit mit dem Kita-Portal informieren können. Hier sind beispielsweise Anleitungsvideos zur Freischaltung von Online-Anmeldungen, Gruppenwechseln und der Stammdatenprüfung sowie schriftliche Erläuterungen zur Zertifikatseinbindung zu finden. Dieses Portal wird laufend weiterentwickelt und dient insbesondere dazu, sich im Eigenstudium mit dem Programm vertraut zu machen. Um dieses Angebot nutzen zu können, müssen Sie über ein gültiges Zertifikat zur Nutzung der Kita-Datenbank verfügen.

Für Fragen steht Ihnen das Team des Kita-Portals per E-Mail unter kitaportal-sh@dataport.de zur Verfügung.

Übergangszeitraum

Da die Umstellung von der (derzeit meist praktizierten) Defizitfinanzierung auf eine Pauschalfinanzierung der Träger weiterer Vorarbeiten bedarf, ist eine Übergangsphase bis zum 31.12.2024 vorgesehen. Im Übergangszeitraum bündelt der Kreis zwar schon die Landes- und Wohngemeindeanteile, zahlt die Förderung jedoch noch nicht direkt an den Träger, sondern an die Standortgemeinde aus. Diese fördert ihrerseits (wie bislang) den Träger über eine individuelle Finanzierungsvereinbarung.

Gestaltung der Kita vor Ort

Bei Gestaltung der Kita vor Ort bleiben zudem die bekannten Kompetenzen erhalten. Die Gemeinden definieren weiterhin den Betreuungsumfang, wählen den Träger aus und wirken an der Bedarfsplanung maßgeblich mit. Zudem werden die Beiräte vor Ort auch weiterhin die wichtigen Fragen bewegen können und die Gemeinden können auch über die Mindestvorgaben hinausgehende Angebote oder niedrigere Elternbeiträge beschließen.

Weitere Informationen

Gesetzesänderungen zum Kita-Reform-Gesetz (Seiten 46-55)

Richtlinie des Landes Schleswig-Holstein zum Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (Landesinvestitionsprogramm 2019-2022) (PDF 161KB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)

Anlage zum Landesinvestitionsprogramm 2019-2022 (PDF 120KB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)

Amtsblatt für Schleswig-Holstein, Erlass "Förderung von Kindertagesbetreuung, Sprachbildung und Hortmittagessen 2018/2019"

Qualitätskriterien einer Referenzkita (PDF 213KB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)

Forum zur Umsetzung des neuen KiTaG - Fragen und Antworten zu zentralen Themen, Stand 25.06.2020 (PDF 566KB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)

Newsletter Nr. 1 zur Kitareform