Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Existenzgründung
in Schleswig-Holstein

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© johnkellerman/istockphoto

Start-up in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein hat sich mittlerweile eine aktive und vernetzte Start-up-Szene etabliert.

StartUp SH

Deutschlandweit bisher einzigartig ist unser mit fast sieben Mio. Euro geförderter StartUp SH, in dem sich alle Hochschulen, hochschulnahen Institutionen, weitere Gründungsunterstützer und Start-ups aus Schleswig-Holstein vernetzen und austauschen.

Gemeinsam werden folgende Ziele verfolgt:
  • unsere Gründungskultur und die Zahl erfolgreicher und nachhaltiger Gründungen zu stärken,
  • unsere Wirtschaft noch mehr mit der Wissenschaft zu vernetzten,
  • gemeinsame Projekte und Aktivitäten unter allen Akteuren zu initiieren,
  • unser Standortprofil weiter zu schärfen und somit Abwanderungen von Studierenden und Start-ups zu vermeiden.

Weitere Infos & Links

info Plug'n Play

info Überflieger 2019

link Summercamp 2019

link waterkant Festival

Plug and Play, Überflieger und Co.

Durch unsere Partnerschaft mit dem weltweit führenden Technologie-Inkubator "Plug and Play“ ermöglichen wir Start-ups aus Schleswig-Holstein – aber auch aus anderen Bundesländern – außerdem ein internationales Trittbrett nach Silicon Valley.

Mit Formaten wie unserem StartUp-Camp, dem „Überflieger“-Wettbewerb oder dem waterkant Festival geben wir interessierten Start-ups die Chance, sich auch überregional zu vernetzen und bekannt zu machen.

Ausgründungen aus Hochschulen

Beratungsstellen

in Ihrer Nähe finden Sie unter
Infrastruktur

Die Hochschulen in Schleswig-Holstein haben in den letzten Jahren verstärkt strategische Instrumente eingeführt und Transferstrukturen aufgebaut, um das Thema Entrepreneurship in der Hochschule zu verankern, potenzielle Existenzgründer zu beraten und in der Gründungsphase zu begleiten.

Die Universität zu Lübeck wurde in Kooperation mit der Fachhochschule Lübeck, dem Technikzentrum Lübeck und der IHK zu Lübeck mit dem Prädikat „EXIST-Gründerhochschule“ vom Bundeswirtschaftsministerium ausgezeichnet.

Finanzierungshilfen vom Seed- und Start-up-Fonds

Für die Finanzierung

  • von Ausgründungen aus Hochschulen,
  • von Ausgründungen aus Forschungseinrichtungen
  • von Ausgründungen aus Unternehmen mit forschungs-, entwicklungs- oder wissenschaftsbasierten Aktivitäten (Seed-Phase)
  • von jungen innovativen Unternehmen (Start-up Phase)

steht der Seed- und Start-up-Fonds Schleswig-Holstein zur Verfügung.

Beteiligungen von 50.000 Euro bis 200.000 Euro (Seed-Phase) bzw. 350.000 Euro (Start-up Phase) sind möglich. Eine beratende Unterstützung in der Gründungs- und Umsetzungsphase ist vorgesehen.

Weitere Informationen zum Seed- und Start-up-Fonds

Andere Städte, andere Ökosysteme

Wir arbeiten alle gemeinsam an der Weiterentwicklung unseres Start-up-Ökosystems in Schleswig-Holstein. Dennoch hat jede Stadt auch ihr eigenes Ökosystem mit städtespezifischen Einrichtungen, Organisationen und Informationen. Unter den folgenden Links finden Sie alles, was Sie zum Gründen in Kiel, Flensburg und Lübeck wissen müssen.

Startup KielRegion

Gründerviertel Lübeck

VentureWaerft Flensburg