Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Existenzgründung
in Schleswig-Holstein

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© johnkellerman/istockphoto

Schleswig-Holstein für Gründerinnen

Die berufliche Selbstständigkeit von Frauen gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Laut Mikrozensus waren im Jahr 2017 34 Prozent aller Selbstständigen in Deutschland Frauen. Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn gibt den Anteil von Frauen, die in 2018 eine gewerbliche Existenz gegründet haben, mit 28,8 Prozent an. Die Statistiken zeigen insgesamt, dass Frauen im Gründungsgeschehen gegenüber Männern noch unterrepräsentiert sind.

Erfolgreiche Frauen im Norden

Manuela Görcke und Claudia Valder haben den diesjährigen Unternehmerinnenpreis der IB.SH erhalten.

link zur Pressemitteilung

Frauenanteil erhöhen

Ziel der Landesregierung ist es, den Anteil der Gründerinnen mittelfristig zu erhöhen, damit Frauen das Wirtschaftsgeschehen der Zukunft in Schleswig-Holstein noch stärker als bisher mitgestalten.

Dazu schaffen wir in Zusammenarbeit mit den Kammern, den Förderinstituten, Verbänden und weiteren engagierten Akteurinnen und Akteuren gute Rahmenbedingungen, die Frauen ermutigen, eine Existenzgründung oder die Übernahme eines Unternehmens als echte Alternative zu einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis in Betracht zu ziehen. Dies geschieht durch Förder- und Beratungsangebote, durch Veranstaltungen und weiteren Unterstützungsangeboten für Frauen, die ein Unternehmen gründen oder übernehmen wollen.

Claudia und Anja machen's vor

Landesweite Projekte & Infos

alle öffnen

#WEstartup SH

#WEstartup SH ist ein Teilprojekt des vom MWVATT geförderten Projekts StartUp SH und stellt eine Plattform für Gründerinnen und Gründungsinteressierte dar. Ziele des Projekts sind die Erhöhung der Sichtbarkeit von (zukünftigen) Unternehmerinnen, dem zur Verfügung stellen von Sensibilisierungs-, Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen und der Ermöglichung von Networking & Mentoring.

www.uni-flensburg.de/widi/forschung/projekte/westartupsh

FRAU & BERUF Schleswig-Holstein

FRAU & BERUF ist ein landesweit flächendeckendes Beratungsangebot rund um den Berufseinstieg und die Rückkehr in die Erwerbstätigkeit, welches Frauen kostenlos in Anspruch nehmen können. Die Beraterinnen bieten passgenaue, individuelle und kostenlose Beratung für Frauen zur beruflichen Orientierung, Entscheidungsfindung und Planung konkreter Handlungsschritte - auch für Frauen mit Migrationshintergrund.

Das MWVATT fördert die Beratungsangebote von FRAU & BERUF mit jährlich rund einer Million Euro aus Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des "Landesprogramm Arbeit"

www.frau-und-beruf-sh.de

IB.SH Unternehmerinnenpreis

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein lobt mit dem IB.SH-Unternehmerinnenpreis einen Preis für erfolgreiche Frauen aus. Neben etablierten Unternehmerinnen werden auch Gründerinnen aus Schleswig-Holstein honoriert: Neben der IB.SH-Unternehmerin zeichnet die IB.SH auch eine IB.SH-Newcomerin aus.

www.ibsh-unternehmerinnenpreis.de

IHK Schleswig-Holstein - Initiative Frauen in Führung

Im Rahmen der Initiative bietet die IHK Schleswig-Holstein zahlreiche Veranstaltungen für Unternehmerinnen, Existenzgründerinnen und Führungskräfte an.

IHK Schleswig-Holstein - Initiative Frauen in Führung

Verband deutscher Unternehmerinnen e.V.

Als aktive Interessenvertretung setzt sich der Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. für eine intensive Netzwerkarbeit ein und diskutiert mit Fachleuten über aktuelle Wirtschaftsthemen und unternehmerische Fragen

VdU - Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein

BPW - Business and Professional Women Club Germany

BPW - der Business and Professional Women Club Germany existiert als eingetragener Verein sowohl in Kiel als auch in Lübeck. Im BPW engagieren sich berufstätige Frauen - Angestellte ebenso wie Frauen, die einen freien Beruf ausüben oder ein Unternehmen leiten. Sie setzen sich in vielfältiger Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen. Dies erfolgt über den persönlichen Austausch, Vorträge, Tagungen, das Mentoringprogramm, den Aktionstag „Equal Pay Day“ und „BPW aktiv“.

www.bpw-kiel.de

www.bpw-luebeck.de

Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.

Für Frauen sind berufliche Entscheidungen eng verknüpft mit der persönlichen Lebensplanung. Ihre berufliche Situation ist so widersprüchlich wie die Situation von Frauen in dieser Gesellschaft überhaupt. Ihre vielfältigen und unterschiedlichen Interessen und Talente fügen sich häufig nicht in gesellschaftlich vorgesehene Modelle ein. Für unser Beratungskonzept folgt daraus, dass das Zusammenwirken von Arbeit und Leben aus Frauensicht neu zu betrachten und zu bewerten ist.

Unsere Standorte in Kiel und Lübeck sind barrierefrei und per Lift erreichbar.

quelle www.frauennetzwerk-sh.de

Gründerinnenberatung bei der IB.SH

link Rückenwind für Gründerinnen und Unternehmerinnen

Bundesweite Projekte & Infos

alle öffnen

FRAUEN unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ins Leben gerufen, um Frauen zur beruflichen Selbständigkeit zu ermutigen und Mädchen für das Berufsbild Unternehmerin zu begeistern. Eine Besonderheit dieses Projekts sind die sogenannten „Vorbild-Unternehmerinnen“, die ehrenamtlich in regionalen Veranstaltungen über ihre Erfahrungen berichten und Frauen zum Gründen inspirieren - selbstverständlich auch im echten Norden!

www.existenzgruenderinnen.de

TWIN - TwoWomenWin

TWIN - TwoWomenWin der Käte Ahlmann Stiftung besteht seit 2004. Die bundesweite Ausdehnung des Projektes wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. TWIN ist ein ehrenamtliches Mentoringprogramm für selbständige Frauen. Erfolgreiche Unternehmerinnen geben ihr Wissen zu allen Fragen des unternehmerischen Alltags an Unternehmerinnen weiter. Mit TWIN wächst eine lebendige Unternehmerinnenkultur, die erfolgreiche Frauen füreinander und für die Öffentlichkeit sichtbar macht.

www.kaete-ahlmann-stiftung.de/twin---two-women-win.html

Gründerinnenportal des BMWi

Gründungsinteressierte Frauen sowie Unternehmerinnen finden auf diesem Internetportal Hintergrundinformationen und Serviceangebote zur unternehmerischen Selbständigkeit von Frauen. Ziel ist es, die Potenziale von Frauen in der Wirtschaft und am Markt zu mobilisieren und die Chancen zu nutzen, die der Strukturwandel Frauen bietet. Das Angebot ergänzt die vielfältigen Informationen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für Gründerinnen und Gründern zur Verfügung stellt.

Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) ist ein Kompetenzzentrum, das Informationen, Beratungsdienstleistungen und Studien zur Unternehmensgründung, -expansion und -nachfolge von Frauen zur Verfügung stellt.

www.existenzgruenderinnen.de