Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Digitalisierung - Zukunftsthema für Schleswig-Holstein

© Staatskanzlei

Digitalisierung im Fokus

Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche und verändert schon jetzt Wirtschaft, Lebens- und Arbeitswelt radikal.

Ein Gruppe junger Menschen (drei Frauen und zwei Männer sitzen zusammen auf einer Treppe und schauen auf ein Tablet. Gute Zusammenarbeit in diversen Teams. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die Digitalisierung verändert unser ganzes Leben. © javiindy / Fotolia

Die Digitalisierung durchdringt längst nicht nur den Alltag der Menschen sondern auch fast alle weiteren Lebensbereiche, Produktions- und Verwaltungsprozesse. Für Schleswig-Holstein stellt die Digitalisierung eines der wichtigsten Aufgabengebiete unserer Zeit dar. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl digitale Verwaltungsinnovation als auch strukturierte und schnelle Digitalisierung in Schleswig-Holstein zu erreichen und somit zu einer digitalen Vorzeigeregion zu werden.

Digitalisierungskabinett gestaltet Zukunft

Der gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel, den wir derzeit durch die Digitalisierung erleben, wird von der Landesregierung als ressortübergreifende Querschnittsaufgabe von höchster Bedeutung behandelt. Aus diesem Grund hat die Landesregierung ein Digitalisierungskabinett unter Leitung des Ministerpräsidenten gegründet. Durch die Zusammenarbeit im Digitalisierungskabinett stellt die Landesregierung eine klare, abgestimmte und umfassende Digitalisierungspolitik für das ganze Land sicher. Hierbei stehen vornehmlich neue Projekte mit deutlichem Veränderungscharakter im Fokus.

Die fachliche Vorbereitung des Digitalisierungskabinetts liegt beim Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung. Mit dem Thema befasst sind allerdings alle Landesbehörden. Sie entwickeln in eigener Ressortverantwortung ihren eigenen Beitrag für ein gemeinsames Digitalisierungsprogramm des Landes.

Breitbandausbau

Der Austausch von Daten im Internet nimmt in der heutigen Gesellschaft immer mehr zu. Lernen, Arbeiten, Leben – alle Bereiche des Alltags verändern sich durch die zunehmende Digitalisierung. Voraussetzung hierfür ist eine verlässliche Versorgung mit Breitbandinfrastruktur.
Schleswig-Holstein hat daher 2013 eine Breitbandstrategie beschlossen und sich dabei ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis 2025 soll es flächendeckend Glasfaseranschlüsse bis in die Haushalte oder Gebäude geben, um alle Regionen in Schleswig-Holstein für das digitale Zeitalter zu rüsten.

E-Government

Alle staatlichen Leistungen sollen bald online für die Bürger verfügbar sein - eine Mammutaufgabe. Um die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung im Norden weiter voranzutreiben, hat das Digitalisierungsministerium einen E-Government-Beirat gegründet. Unter Leitung von Digitalisierungsstaatssekretär Tobias Goldschmidt gehören dem Beirat Vertreter von Land und Kommunen, der Handwerkskammern sowie der Industrie- und Handelskammern an. Der E-Government-Beirat soll künftig allen Akteuren, die mit der Planung und Umsetzung von Digitalisierungs- und E-Government-Vorhaben betraut sind, eine Plattform zum regelmäßigen Austausch bieten.

E-Government

Weitere Informationen

Koalitionsvertrag 2017 - 2022: Das Ziel verbindet (PDF 676KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stilisierte Landkarte von Schleswig-Holstein mit Icons und der Schrift Best of Digital.SH. © MELUND
06.05.2019

Di­gi­ta­le Quer­den­ker ge­sucht!

Das Land lobt zum zweiten Mal den Digitalisierungspreis aus – Bewerbungen sind noch bis zum 06. Juni möglich.

Ein Mann befestigt ein Kennzeichen an einem Bus © Wirtschaftsministerium
04.05.2019

Der Bus der Zu­kunft

Auf Sylt ist ab sofort ein selbstfahrender Bus im Einsatz. Verkehrsminister Buchholz hat das Projekt offiziell gestartet.

Eine abstrakte Person im Zentrum des Bildes und um sie herum stehen binäre Zahlen. © kentoh / fotolia.de
30.04.2019

Mo­der­ne Be­hör­den­kom­mu­ni­ka­ti­on

Das Integrationsamt des Landes setzt auf künstliche Intelligenz – ein Chatbot soll künftig bei der Bearbeitung von Bürgeranfragen helfen.

Drei Männer stehen nebeneinander und halten gemeinsam ein Dokument mit Unterschriften in die Kamera. © Staatskanzlei
24.04.2019

Zu­kunfts­fes­te Aus­bil­dung

Fit machen für die Digitalisierung: Der IT-Dienstleister Dataport stiftet eine Professur an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung.

Mehrere Menschen stehen vor einem Roboterarm. © Staatskanzlei
24.04.2019

Viel­fäl­ti­ge di­gi­ta­le Ide­en

An der FH Kiel wird an Technologien der Zukunft geforscht: Die Mitglieder des Digitalisierungskabinetts haben sich vor Ort einen Eindruck verschafft.

Eine Frau sitzt mit einem Laptop auf den Knien auf einem Bootssteg. © Staatskanzlei
12.04.2019

Ar­chiv

Weitere Meldungen zum Thema Digitalisierung aus allen Ressorts.

Schleswig-Holstein neu denken -
Schwerpunkte und Projekte zur Digitalisierung