Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Stärkung für den Binnenlandtourismus

Datum 04.12.2019

Das Land fördert den Neubau einer Hotelanlage im Kreis Steinburg mit zwei Millionen Euro.

Es soll das Aushängeschild für den Binnenlandtourismus im Kreis Steinburg werden: Das neue Vier-Sterne-superior-Hotel in Breitenburg. Auf einem mehr als 100 Jahre alten Gutshof soll bis 2020 eine Anlage mit 80 Zimmern entstehen. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz nutzte einen Besuch der Baustelle, um dem Investor und Bauherren Moritz Graf zu Rantzau einen Förderbescheid in Höhe von zwei Millionen Euro zu überreichen. "Hier investiert eine Gesellschaft nicht nur 23 Millionen in einen echten touristischen Hotspot, der den ländlichen Charme der Region mit historisch gewachsenem Ambiente verbindet, sondern es entstehen zudem auch 61 neue Dauerarbeits- und Ausbildungsplätze", sagte Buchholz.

Tradition und Moderne

Der Gutshof, auf dem das geplante Hotel entstehen soll, wurde 2015 als Kulturdenkmal eingestuft. "Die touristische Bedeutung Breitenburgs mit seiner berühmten Gutsanlage Schloss Breitenburg wird durch dieses Vorhaben erheblich aufgewertet", betonte der Minister. Das Hotel werde nach den modernsten energetischen Standards gebaut, ohne den Denkmalschutz aus den Augen zu verlieren.

Attraktive Lage

Das Hotel liegt in direkter Nähe zu den Radfernwegen "Ochsenweg" und "Mönchsweg" und verfügt neben einem Restaurant auch über einen Wellness- und Spa-Bereich mit Blick über den Breitenburger Kanal. "Die Förderung ist unter anderem auch deshalb gut angelegtes Geld, weil mit diesem Projekt der Binnenlandtourismus an der Westküste weiter ausgebaut und gestärkt wird", sagte Buchholz.

Teilen: