Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Lernen bedeutet zu wachsen

Datum 29.11.2018

Das Land fördert die Weiterbildungsberatung im echten Norden: Staatssekretär Rohlfs überreichte dazu Förderbescheide über insgesamt 900.000 Euro.

Lebensbegleitendes Lernen fördert die Entwicklung von Identität und Selbstwertgefühl, sichert berufliche Qualifikation und erhöht die langfristige Beschäftigungsfähigkeit. Um ein passendes Weiterbildungs-Angebot zu finden, gibt es in Schleswig-Holstein an 17 Standorten Beratungsstellen. Dort finden Ratsuchende individuell und anbieterneutral Hilfe und Informationen. Die Experten beraten kostenfrei zu Aspekten der Weiterbildung, Kompetenzentwicklung sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Weiterbildungsmaßnahmen.

Beratungen bis 2021 gesichert

Bereits seit 2015 unterstützt das Land das Beratungsnetz Weiterbildung und führt dies nun fort: Arbeits-Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs übergab an Karsten Schneider und Anke Bruhns (Lübeck) vom Landesverband der Volkshochschulen einen Förderbescheid über 360.000 Euro. Damit können die beiden VHS-Standorte ihre Weiterbildungs-Beratungen für die kommenden drei Jahre weiterfinanzieren.  Für drei weitere Trägereinrichtungen, das verdi-Forum sowie die Wirtschaftsförderung Nordfriesland in Husum und die egeb in Brunsbüttel gab es zusammen weitere 540.000 Euro zur Aufrechterhaltung ihrer Angebote.

"Gerade mit der Digitalisierung kommen neue Herausforderungen auf jeden von uns zu. Wer im Berufsalltag mit all diesen Veränderungen Schritt halten will, sollte sich regelmäßig weiterbilden – Beratungsangebote können diesen ersten Schritt erleichtern", sagte Rohlfs.

Hilfe bei der Orientierung im Angebot

Neun Weiterbildungsberaterinnen und -berater sind zur Zeit in Schleswig-Holstein unterwegs. Sie informieren zielgerichtet und helfen dabei, sich in der Vielfalt der Angebote zu orientieren, eigene bildungsbezogene Entscheidungen zu treffen und Zukunftsoptionen zu entwickeln. Dabei kann es sich zum Beispiel um berufliche Neu- oder Umorientierung handeln, beruflicher Aufstieg oder auch sprachliche, kulturelle oder gesundheitliche Weiterbildung.

Zum Weiterbildungsportal Schleswig-Holstein