Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

Verstärkung für die Finanzverwaltung

Datum 30.08.2019

Das Studium ist geschafft - nun haben 54 Diplom-Finanzwirte ihre Abschlussurkunden von Finanzministerin Monika Heinold entgegengenommen.

"Nach drei Jahren intensiven Studiums dürfen Sie stolz auf sich sein", sagte Finanzministerin Heinold beim Festakt an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz. "Sie haben gezeigt, dass Sie Herausforderungen annehmen und bewältigen können. Das ist eine wichtige Eigenschaft für die Steuerverwaltung des Landes". Alle Absolventen werden zukünftig in den Finanzämtern des Landes eingesetzt.

Zugleich bedankte sich die Finanzministerin auch bei den Ausbildungsleitern sowie den Dozenten der Fachhochschule für ihre Arbeit.

Vorsorgen für die Zukunft

Eine gut ausgebildete und funktionierende Steuerverwaltung sei Voraussetzung für die Daseinsvorsorge und die Lebensqualität in unserer Gesellschaft, sagte Heinold. Gleichzeitig betonte sie, dass neben dem Abbau von Altschulden auch Innovation und Modernisierung im echten Norden ermöglicht werden müssten.

Eine Frau steht hinter einem Rednerpult. Finanzministerin Monika Heinold gratulierte persönlich den neuen Diplom-Finanzwirten zu ihrem Abschluss. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Finanzministerin Monika Heinold gratulierte persönlich den neuen Diplom-Finanzwirten zu ihrem Abschluss. © Finanzministerium

"Wenn wir heute wichtige Investitionen verschlafen, zahlen wir morgen doppelt", erklärte Heinold. Dies gelte insbesondere beim Klimaschutz.

Attraktiver Arbeitgeber

In ihrer Rede betonte die Finanzministerin auch die guten Rahmenbedingungen der Arbeit im Landesdienst: "Die Steuerverwaltung bietet zugleich Flexibilität und Planungssicherheit. Das macht uns in Sachen Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance fast unschlagbar".