Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

© M. Staudt/grafikfoto.de

#einheitsbuddeln: Finanzministerin Monika Heinold pflanzt einen Baum bei Villekula e.V. in Flensburg

„Einen Baum pflanzen heißt Zukunft pflanzen."
Datum 11.09.2019

FLENSBURG. Im Rahmen der bundesweiten Baumpflanzaktion #einheitsbuddeln hat Finanzministerin Monika Heinold heute einen Birnbaum für den Verein Villekula gespendet und auf dem Vereinsgelände gepflanzt. „Ich drücke euch die Daumen, dass der Birnbaum schnell Früchte trägt“, sagte die Ministerin zu den Kindern, die bei Pflanzaktion dabei waren. „Die Sorte heißt „Gellerts Butterbirne“ und soll besonders lecker sein.“ 

Dass Heinold den Baum in Flensburg bei Villekula pflanzte, hat einen besonderen Grund: Der Verein bietet Gartenprojekte und Natur-Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche an. Er hat bereits zwei Mal erfolgreich Projekte über die IB.SH-Spendenplattform www.wir-bewegen.sh des Landes realisiert: In einem ersten Projekt wurden im Jahr 2016 385 Euro für eine Obstbaumwiese erfolgreich gesammelt. In einem zweiten Projekt warb der Verein 530 Euro für den Kauf eines Bienenschwarms und einer Imkerausrüstung ein. „Die Bienen sollen nicht nur für die Bestäubung auf unserer neuen Obstbaumwiese sorgen, sondern auch lehrreich für die Kinder sein“, so Tjorven Reisener, Gründerin des Vereins. Und das dritte Projekt von Villekula e.V.  auf der IB.SH-Spendenplattform steht bereits in den Startlöchern: Der Verein möchte unter dem Motto „Bäume-lernen-wachsen“ Spendengelder für eine kleine Baumschule für viele weitere Einheitsbäume sammeln.

Das #einheitsbuddeln ist ein vom Land initiiertes Projekt mit dem Ziel, dass Privatpersonen jährlich so viele neue Bäume pflanzen, wie die Bundesrepublik Einwohnerinnen und Einwohner hat. „Jedes Jahr 82 Millionen neue Bäume wären ein enormer Beitrag für Klimaschutz“, so Heinold. 

Wer keine Möglichkeit für das Pflanzen eines eigenen Baums hat, kann die Aktion auch über eine Spende unterstützen (Information dazu auf www.einheitsbuddeln.de).

Heinold: „Mein Wunsch ist es, dass der Tag der Deutschen Einheit zukünftig auch ein Klimaschutztag wird. Mit unserem Angebot, dass alle, die am 3.10. nach Kiel fahren, den öffentlichen Nahverkehr dafür kostenlos nutzen können, gehen wir hier im echten Norden einen guten ersten Schritt.“

Information zur IB.SH-Spendenplattform:

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) betreibt die Online-Plattform im Auftrag des Landes seit März 2015. Projektstarterinnen und Projektstarter aus Schleswig-Holstein können unter www.wir-bewegen.sh nach dem Prinzip des Crowdfunding Spenden für ihre gemeinnützigen Vorhaben sammeln. Seit dem Start der Spendenplattform sind bereits mehr als 560.000 Euro an über 270 erfolgreiche Projekte ausgezahlt worden. Seit Juni 2016 engagieren sich die Sparkassen als Premiumpartner für die Spendenplattform.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Claudia Prehn |
Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Telefon 0431 988-3906 | Telefax 0431 988-616 3906 |
E-Mail: pressestelle@fimi.landsh.de |

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.