Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Erst die SMS, dann der Fisch

Datum 30.10.2020

Frischer und nachhaltiger geht es fast nicht: Das Infoportal fischvomkutter.de bringt Fischer:innen und Kund:innen zusammen.

Der Fischkutter "Tümmler" aus Heikendorf bei Kiel meldet sich per SMS. "Heute haben wir Scholle/Goldbutt zu verkaufen", lässt Björn Fischer seine potenziellen Kund:innen wissen. "Verkauf ist ab 07.30 Uhr bis circa 11 Uhr." Wer nun von einer gebratenen Scholle mit Speck zum Abendessen tagträumt, kann sich auf den Weg machen, um dem Fischer den Fang direkt abzukaufen. Das Portal fischvomkutter.de macht's möglich.

Im Mittelpunkt steht das Infoportal

Frischen Fisch von dem Menschen entgegennehmen, der ihn gefangen hat: Das ist dank fischvomkutter.de seit mehr als zehn Jahren ganz einfach. Auf dem Infoportal laufen die aktuellen SMS-Nachrichten ein, die Björn Fischer und seine Kolleg:innen nach dem Einholen der Netze lossenden. Dazu gibt es eine interaktive Karte, auf der die Häfen verzeichnet sind, in denen es regelmäßig Fisch vom Kutter gibt. Somit ist das Portal nicht nur für Einheimische interessant, sondern auch für alle, die ihren Urlaub im echten Norden verbringen. Für diesen Weg, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen, gab es 2011 den Sonderpreis des Schleswig-Holsteinischen Nachhaltigkeitspreises.

Bessere Umweltbilanz, bessere Preise

Vom Projekt profitieren viele. Für die Umwelt ist der Kutter-Fisch besser als sein Pendant aus dem Supermarkt, da Transportwege und die Zwischenlagerung im Kühlhaus wegfallen. Auch für die Fischer:innen lohnt es sich, ihren Fang direkt zu verkaufen. Da kein Zwischenhändler im Spiel ist, können sie höhere Preise erzielen. Dennoch zahlen die Kund:innen für Hering oder Scholle meist etwas weniger als im Supermarkt oder im Fischgeschäft. Für viele ist es zudem ein besonderes Erlebnis, den Fisch direkt am Schiff entgegenzunehmen. So steigt die Wertschätzung für das Gericht, das am Ende auf dem Teller landet.

Mit Björn Fischer unterwegs

Nicht nur die Jüngeren nutzen das Angebot

"Als wir mit fischvomkutter.de angefangen haben, waren einige Kollegen ein bisschen skeptisch", berichtet Björn Fischer. Einige hatten befürchtet, dass die Idee ältere Leute nicht erreichen würde. Mittlerweile ist jedoch klar, dass es nicht nur die Jüngeren sind, die am Kutter vorbeischauen. An die Seniorin, die ihn mit dem Satz "Oh, ich habe das gerade im Internet gesehen, klasse" begrüßte, kann sich Björn Fischer jedenfalls noch gut erinnern.

Auf der Internetseite von "fischvomkutter.de" ist zu sehen, dass aktuelle SMS-Meldungen der Fischer:innen einlaufen. Zudem gibt es eine Karte von Schleswig-Holstein, in der verschiedene Häfen markiert sind.  Fisch vom Kutter (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Auf der Website laufen die aktuellen SMS-Meldungen der Fischer:innen ein. © fischvomkutter.de

Über Schleswig-Holsteins Grenzen hinweg

Fangfrischen Fisch gibt es nicht nur in Heikendorf. Mittlerweile nutzen zahlreiche von Björn Fischers Kolleg:innen an Nord- und Ostseeküste das Portal, zum Beispiel in Büsum, an der Schlei oder auf Fehmarn. fischvomkutter.de beschränkt sich längst nicht mehr auf den echten Norden: Auch in Hamburg-Finkenwerder und auf Rügen verkaufen Fischer:innen ihren Fang direkt im Hafen – regional, nachhaltig und vor allem fangfrisch.

Nachhaltigkeitspreis 2021 ausgeschrieben

Im kommenden Jahr wird die Landesregierung wieder Projekte und Ideen auszeichnen, die – wie "Fisch vom Kutter" – für mehr Nachhaltigkeit im Land sorgen. Noch bis zum 13. November 2020 können sich Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Kommunen, Vereine, Verbände, Initiativen oder Kirchengemeinden bewerben. Die Preisverleihung ist für Mai 2021 geplant. Weitere Informationen zur Bewerbung

Weitere Informationen

Fisch vom Kutter

Teilen: