Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kitareform 2020

© Sozialministerium

Kitareform 2020

Das Gesetz zur Stärkung der Qualität in der Kindertagesbetreuung und zur finanziellen Entlastung von Familien und Kommunen (Kita-Reform-Gesetz) ist am 12. Dezember 2019 vom Landtag beschlossen worden.

Aktuelle Information: Aufgrund der derzeitigen Situation des Corona-Virus ist beschlossen worden, das Inkrafttreten des Gesetzes zu verschieben. Es wird somit nicht zum 1. August 2020, sondern erst zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Der Landesregierung ist dabei sehr wichtig, trotz dieser Maßnahme einzelne Reformziele, wie beispielsweise Elternentlastung durch einen Beitragsdeckel wie geplant zum 1. August 2020 umzusetzen (siehe dazu Presseinformation vom 23.03.20).

Vorausgegangen ist der Kitareform ein bundesweit einmaliger zweijähriger gemeinsamer Beteiligungsprozess von Land, Eltern, Trägern und Kommunen zur Erarbeitung dieser grundlegenden Reform. Die Kitareform beinhaltet einen Gleichklang von finanzieller Entlastung der Familien und Kommunen und schafft gleichzeitig mehr Qualität in den Einrichtungen. Sie ist ein Einstieg in eine transparente und faire Lastenverteilung.

shz-Pressegespräch zum Kita-Reform-Gesetz

Am 1. Januar 2021 wird die Kitareform vollumfänglich in Kraft treten. Im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Gemeindetags diskutiert Staatssekretär Matthias Badenhop die Bedeutung der Kommunen als verlässlicher Partner an der Seite der Eltern, der Träger und des Landes. "Es geht in dieser Reform darum, dass die Eltern und die Kinder ein Kita-System vorfinden, in dem die Kinder gut betreut werden. Das Land hat mit der Reform einen finanziellen Kraftakt unternommen, um Elternbeiträge zu deckeln und einen verlässlichen Rahmen zu schaffen. Gerade in dieser Zeit zeigt sich, der Bereich der Kinderbetreuung ist für das Gesellschaftliche von ganz großer Bedeutuung. Die Arbeit, die in den Einrichtungen von den Mitarbeitenden geleistet wird und die frühkindliche Bildung möglich machen, ist aller Ehren wert. Was sie brauchen, ist viel Unterstützung - aber kein Nackenschlag durch eine Qualitätsabsenkung durch eine angebliche schlechtere Finanzaussattung der Kommunen."

Erklärfilme als Ersatz für die Regionalkonferenzen

Darstellung eines Laptops auf dessen Bildschirm das Kitareform 2020 Logo sowie der Schriftzug Erklärfilme zu sehen ist
© adpic.de / Sozialministerium

Erklärfilme zur Kitareform

Hier finden Sie die Ersatzformate der geplanten Regionalkonferenzen mit vertiefenden Informationen zur Kitareform

mehr lesen

Zusätzliche finanzielle Mittel

Mit der Reform wird die Förderung in dieser Legislatur deutlich erhöht: 1 Milliarde Euro zusätzlich gehen in die Kitabetreuung und Tagespflege, die Förderung des Landes pro Kind wird zwischen 2017 und 2022 mehr als verdoppelt.

Eine Grafik mit den Finanzierungssummen für die Kindertagesstätten von 2017 (244,7 Mio. €), 2018 (302,5 Mio. €), 2019 (332,7 Mio. €), 2020 (421,4 Mio. €), 2021 (522,6 Mio. €) und 2022 (567,6 Mio. €) Förderung der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege in Schleswig-Holstein mit Landes- und Bundesmitteln (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Fördersummen für Kindertagesstätten und Kindertagespflege bis 2022. © Sozialministerium

Faire Startchancen für die Jüngsten: Das Wichtigste kurz erklärt

Weitere Informationen rund um die Kitareform

Newsletter zur Kitareform Nr. IV, Oktober 2020

Newsletter zur Kitareform Nr. III, September 2020

Newsletter zur Kitareform Nr. II, August 2020

Newsletter zur Kitareform Nr. I, Juli 2020

Gesetzesänderungen zum Kita-Reform-Gesetz (Seiten 46-55)

Gesetz zur Stärkung der Qualität in der Kindertagesbetreuung und zur finanziellen Entlastung von Familien und Kommunen

Neuordnung der Kitagesetzgebung

Pressemitteilungen zum Thema Kindertagesstätten inkl. Kitareform2020