Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

© LVermGeo SH

Punktgenaue Aussaat in der Landwirtschaft - Landesamt startet neuen Satellitenkorrekturdatendienst

Datum 01.06.2018

GNUTZ. Ab heute stellt das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH) Satellitenkorrekturdaten, einen so genannten R-HEPS-Dienst (reduzierter hochpräziser Echtzeit-Positionierungsservice), zur Verfügung. Damit erweitert das LVermGeo SH sein Angebot im Bereich der Satellitenpositionierungsdienste.

Nicht nur in der Kataster- und Landesvermessung werden Korrekturdaten von Satellitensignalen für eine hochgenaue Standortbestimmung benötigt. Auch andere Nutzer, insbesondere Landwirte, sind auf Korrekturdaten für ihre Fahrzeugpositionierung angewiesen. Damit unterstützt das LVermGeo SH, zunächst in einer dreijährigen Pilotphase, vorrangig das Precision Farming - eine moderne, meist digitale Form der Landwirtschaft. Dabei sind automatische Spurführungslösungen besonders wichtig. Landmaschinen können so mit Hilfe des Satellitenkorrekturdatendienstes eine vorher angelernte Strecke vollkommen autonom abfahren und dabei höchst präzise und punktuell Saatgut oder Düngemittel ausbringen.

„Für die Landwirtschaft ist dieses neue Angebot ganz eindeutig ein Gewinn. Landwirte haben bereits in den vergangenen Wochen im Ministerium nachgefragt, um zu erfahren wann das Projekt losgeht und wo sie sich registrieren können. Das zeigt, wie richtig wir mit diesem neuen Angebot liegen und wie sehr die Landwirte bei uns in Schleswig-Holstein auf den neuen Service gewartet haben. Insofern bin ich froh, dass wir jetzt mit der Pilotphase beginnen können“, erklärte Innenstaatssekretärin Kristina Herbst in Gnutz.

Die Kosten für die Nutzung des R-HEPS-Dienstes belaufen sich auf 150 Euro pro Jahr und Empfänger. Die Anschaffungskosten für die notwendigen Geräte trägt der Nutzer selbst. Zum jetzigen Zeitpunkt können rund 400 Nutzer gleichzeitig in Echtzeit mit dem Signal bedient werden. Abhängig von der tatsächlichen Nachfrage kann die Technik jedoch für weitere Nutzer ausgebaut werden.

Eine Registrierung für die Nutzung des R-HEPS-Dienstes ist im Internet auf www.sapos.geonord.de möglich.

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Katharina Klockow | Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein | Mercatorstraße 1, 24106 Kiel | Telefon 0431 383-2857 | Telefax 0431 383-2099 | E-Mail: presse@LVermGeo.landsh.de |

Medieninformation "Punktgenaue Aussaat in der Landwirtschaft - neuer Satellitenkorrekturdatendienst" (PDF 102KB, Datei ist nicht barrierefrei)