Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

© LVermGeo SH

Analoge Orthophotos

Was sind Orthophotos?

zum Thema

Info ATKIS®-DOP

Bei den Orthophotos handelt es sich um Luftbildaufnahmen, die den Detailreichtum der Erdoberfläche mit der geometrischen Genauigkeit einer Karte abbilden.

Das Landesamt lässt jährlich etwa 35 Prozent der Landesfläche Schleswig-Holsteins neu befliegen. Bis 1999 wurden die Luftbilder als analoge Senkrechtaufnahmen vorgenommen. Seitdem werden die Bildflüge digital durchgeführt (von 1999 bis 2004 in schwarzweiß, danach in Farbe). Aus diesen Daten werden Orthophotos mit einer Bodenauflösung von 20 cm sowie 40 cm erzeugt.

Digitales Orthophoto - Lübeck Digitales Orthophoto - Lübeck (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Digitales Orthophoto - Lübeck © LVermGeo SH

Die beim Luftbild durch die Befliegung hervorgerufenen und durch die Höhenunterschiede des Geländes verursachten Verzerrungen sind rechnerisch beseitigt worden. Somit kann ein Orthophoto als Ersatz oder anschauliche Ergänzung einer Karte dienen.

Farbige Orthophotos sind für Schleswig-Holstein flächendeckend verfügbar. Die Aktualität richtet sich nach den jeweils verwendeten Luftbildern. Die Befliegungsdaten werden für die Aufgaben der topographischen Landesaufnahme aber auch für umweltrelevante Auswertungen verwendet.

Neben den aktuellen Luftbildern stehen im Luftbildarchiv auch Bilder der älteren digitalen Befliegungen zur Verfügung. Luftbilder aus den Jahren 1977 bis 2003 können Sie im Landesarchiv Schleswig-Holstein in Schleswig einsehen.

Bildflugplanung für die Erstellung der Luftbilder (PDF 498KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Abgabe von analogen Orthophotos

Analoge Orthophotos können Sie im Kundencenter Kieldes LVermGeo SH bestellen.

Bestelldaten für analoge Orthophotos

Die Lieferzeit für den Plot analoger Orthophotos beträgt in der Regel 2 Wochen.

  • eindeutige Bezeichnung des gewünschten Gebiets beziehungsweise Markierung (Abgrenzung) auf einem entsprechenden Kartenausschnitt,
  • eindeutige Benennung des gewünschten Orthophotos (Maßstabsangabe und Bildformat),
  • Angabe des benötigten Jahrgangs,
  • Anzahl der gewünschten Ausfertigungen,
  • eventuell einen Antrag auf Vervielfältigungsgenehmigung,
  • Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen.
Formate
20 x 20 cm 25 x 25 cm 40 x 40 cm 60 x 60 cm 80 x 80 cm

Preise und Entgelte des LVermGeo SH (siehe Teil E): VermEgO gültig ab 01.07.2020 (PDF 460KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Eine weitergehende Nutzung (z.B. Vervielfältigen, Scannen, Veröffentlichen) ist nur nach schriftlicher Erteilung eines Nutzungsrechts durch das LVermGeo SH gestattet. Nutzungsrechte sind in der Regel kostenpflichtig.