Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH)

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ausbildung im LKN-SH

Eine Ausbildung beim Land Schleswig-Holstein

Wir sind Schleswig-Holsteins Dienstleister …
… für Küstenschutz an Nord- und Ostsee
… für Hochwasserschutz an Flüssen
… für den Betrieb landeseigener Häfen
… für den gewässerkundlichen Messdienst
… für den Sturmflut- und Hochwasserwarndienst
… für die Abwehr von Gefahren durch Schiffshavarien
… für Naturschutz und Regionalentwicklung im
Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Spannende Berufe und Seeluft inklusive

Unsere Wasserbauerinnen und Wasserbauer arbeiten draußen, bei Wind und Wetter: Deiche, Dämme und Bauwerke müssen instandgehalten, Treibsel entsorgt, Häfen schiffbar gehalten, Sandfangzäune gebaut und natürlich Lahnungen, Grüppen oder Buhnen gebaut und funktionsfähig gehalten werden. Dafür setzen sie moderne Maschinen ein, aber es bleibt auch viel Handarbeit.

Unsere Metallbauerinnen und Metallbauer inspizieren, warten und reparieren Metallkonstruktionen aller Art, zum Beispiel an und in Schiffen oder an Hafenanlagen. Auch Stahlbaukonstruktionen von Land- und Baumaschinen wie Baggerschaufeln oder Mähgeräte werden von ihnen instandgehalten. Bei Bedarf fertigen sie neue Bauteile für die Küstenschutzanlagen und bauen sie ein.

Die Land- und Baumaschinenmechatroniker und -mechatronikerinnen sind unsere Fachleute für die Inspektion, Wartung und Instandsetzung von rund 1.200 technischen Geräten und Maschinen. Störungen beheben sie im Team mit den Nutzern vor Ort. In der Montagehalle des Bauhofes Husum führen sie die planmäßige Instandhaltung durch.