Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

LFZHuK, Schleswig -  
Georg-Wilhelm-Pfingsten-Schule

© FRESH!KONZEPT GmbH

Abschied von einer guten Seele im Hintergrund

Birte Nissen-Reimer verlässt nun nach vielen eindrucksvollen Jahren das LFZHuK und zieht zum Ende des Halbjahres in den wohlverdienten Ruhestand ein.

Nissen-Reimer Nissen-Reimer (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Landesförderzentrum Hören und Kommunikation

Anfangs als Erzieherin im Internat der Schule, wechselte Frau Nissen-Reimer bald ihren Aufgabenbereich und arbeitete fortan als pädagogische Unterrichtshilfe in der Schule Schleswig. Die Aufgabe der pädagogischen Unterrichtshilfen ist besonders wertvoll für das Konzept des LFZHuK, denn sie unterstützen zusätzlich zu den Lehrkräften unsere Schülerinnen und Schüler auf ihrem nicht immer einfachen Weg durch ihre Schullaufbahn. Birte Nissen-Reimer war in den letzten Jahren überwiegend in die Arbeit mit der Projektklasse 5-9 eingebunden, in der oft Kinder mit mehrfachen Förderschwerpunkten in einem abweichenden, besonders lebensnahen Konzept für den Weg in ein selbständiges Leben vorbereitet werden. Zuletzt wurde die Klasse mit der Kommunikationsklasse – in der unsere Flüchtlingskinder unterrichtet werden – zusammengelegt. Zum Abschied organisierte die Klasse für Frau Nissen-Reimer ein besonderes Event unter dem Motto „Das perfekte Dinner“, für das alle Beteiligten sich in Abendgarderobe kleideten und eine Spezialität aus dem Heimatland mitbrachten. Es wurden beispielsweise Speisen aus Ländern wie Syrien, Georgien, Afghanistan oder dem Iran aufgetischt und gemeinsam in feierlichem Rahmen verzehrt.

Birte Nissen-Reimer setzte in ihrer Laufbahn viele wertvolle Impulse, die aktuell noch immer grundlegend und unverzichtbar positive Ergebnisse nach sich tragen. So war sie zum Beispiel Vorreiter und Initiator des Inselkonzepts, von dem die gesamte Schule jeden Tag sehr profitiert. Sie organisierte das alljährliche Weihnachtsbasteln der Sekundarstufe, sorgte dafür, dass auch im Lehrerzimmer in der Weihnachtszeit immer ein Adventskalender für gute Stimmung sorgte und hielt zuverlässig mit Selbstgebackenem die oft unter Strom stehenden Kollegen bei Laune. Auch rettete sie so manch einen Schüler aus unangenehmen Situationen, wenn mal wieder bei einem Kleidungsstück zum ungünstigsten Zeitpunkt eine Naht nicht mehr halten wollte – die Nähmaschine war schnell zur Hand. Auch für den Bereich der textilen Bildung war sie der Initiator und bereicherte stets Projekte und Unterrichtsinhalte mit Lösungsmöglichkeiten und kreativen Ideen. Mit Birte Nissen-Reimer verlässt uns nun eine gute Seele mit einem besonders großen Herz für die gesamte Einrichtung.

Vom Kollegium verabschiedete sich Frau Nissen-Reimer mit einem festlichen Event im Lehrerzimmer, bei dem sie mit Klamauk, guten Wünschen für die Zukunft und wertschätzenden Worten von Kollegen und Freunden verabschiedet wurde.

Liebe Birte, du hinterlässt sehr große Fußspuren! Alles Gute für deine Zukunft! ♥