Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

© M. Staudt/grafikfoto.de

Sportland Schleswig-Holstein

Datum 28.12.2018

Mit mehr als 500.000 Euro hat die Landesregierung den Breitensport 2018 so stark gefördert wie noch nie.

In Schleswig-Holstein gibt es 2.555 Sportvereine. "Mit ihrem sozialen Engagement, ob in der Flüchtlingshilfe, in der Gesundheitsförderung oder in der Stärkung des Ehrenamtes sind sie zentraler Baustein unserer Gesellschaft", sagte Innenminister Hans-Joachim Grote. Allein in diesem Jahr hat das Land den Breitensport im echten Norden mit 560.000 Euro unterstützt. "Das ist die höchste Förderung des Breitensports in Schleswig-Holstein, die es bislang gegeben hat", betonte Grote.

Förderung von Meisterschaften

Mit dem Geld wurden insgesamt 24 Meisterschaften und Wettbewerbe unterstützt. Davon entfiel mit rund 250.000 Euro fast die Hälfte des Betrags auf Norddeutsche-, Deutsche-, Welt- und Europameisterschaften, die schleswig-holsteinische Sportvereine ausgerichtet haben. Mit 30.000 Euro wurde beispielsweise der Ruder-Canal-Cup in Rendsburg gefördert, für die Deutsche Meisterschaft im Einradfahren gab es 3.400 Euro.

Ein Wettbewerb mit Gästen aus ganz Deutschland auszurichten, sei für einen Verein eine enorme Herausforderung, bei der viele freiwillige Helferinnen und Helfer gebraucht würden, sagte der Minister. "Diese Vereine verdienen es, dass wir sie dabei unterstützen, wenn sie die Hilfe benötigen."

Breit aufgestellte Unterstützung

Das Land hat darüber hinaus den Behinderten- und Rehabilitationssport unterstützt, zum Beispiel bei der Schwimmausbildung durch die DLRG. Auch für die Paralympischen Segel-Europameisterschaften wurden 50.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ob großes oder kleines Turnier: "Die Sportvereine tragen mit ihren tausenden Gästen pro Jahr den Namen unseres Landes in alle Welt", sagte Grote.

Geld auch für Sportflächen

Im Vergleich zu 2014 hat sich die Breitensportförderung des Landes fast verdoppelt: Vor vier Jahren waren es noch 287.000 Euro. Neben der Förderung von Meisterschaften und dem Behindertensport investiert das Land auch in kommunale Spielfelder und Laufbahnen. Das werde auch im kommenden Jahr fortgesetzt, sagte Grote.