Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH
Ein Mann und eine Frau stehen vor einem Rednerpult. Sie halten eine aufgeschlagene Mappe in den Händen. © Bildungsministerium
19.08.2019

1,7 Mil­lio­nen Eu­ro für ein neu­es Dach

Bildungsministerin Prien hat der Hachede-Schule in Geesthacht einen Förderbescheid zur Sanierung des Schulgebäudes übergeben.

Vier Frauen stehen nebeneinander. Eine von ihnen hält eine aufgeschlagene Mappe in einer Hand. © Kulturministerium
19.08.2019

Hei­mat für jun­ge Ta­len­te

Das Land fördert den Ausbau des Künstlerhauses Lauenburg, das Stipendienaufenthalte für vielversprechende Nachwuchskünstler anbietet.

Fröhliche Kinder mit Schultüten laufen auf die Kamera zu M. Staudt/grafikfoto.de
08.08.2019

Pri­en stellt Schü­ler­zah­len vor

Für 365.000 Schülerinnen und Schüler im echten Norden beginnt nächste Woche das neue Schuljahr. Dafür stellt das Land neue Lehrkräfte ein.

Schule des Jahres | Teaser © IQSH
08.06.2017

Schu­le des Jah­res Schles­wig-Hol­stein 2020

Im Jahr 2020 wird zum vierten Mal die „Schule des Jahres Schleswig-Holstein“ ausgelobt. Das Motto lautet "Demokratiebildung in Schule und Unterricht".

Ministerin Prien überreicht dem Leiter des Museumsortes Kupfermühle in Harrislee, Svend Lykke Schmidt, Fördergelder aus dem Programm "freie Szene". ©MBWK
07.08.2019

500.000 Eu­ro für die Kunst

27 Institutionen der freien Kulturszene erhalten finanzielle Unterstützung vom Land. Auch in den kommenden Jahren.

Ministerin Prien in der Diskussion mit Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern © Oke Jens
16.07.2019

Reform der Profiloberstufe

Schleswig-Holstein reformiert die Profiloberstufe. Ab dem Schuljahr 2021/22 soll es für Schülerinnen und Schüler neue Modelle geben.

Schüler meldet sich im Unterricht © M. Staudt / grafikfoto.de
23.04.2019

Be­son­de­re Un­ter­stüt­zung

Das Land will Perspektivschulen bis 2024 mit 50,3 Millionen Euro fördern. Die ersten zwanzig Schulen hat Bildungsministerin Karin Prien vorgestellt.

Eine Gruppe Menschen steht vor einem weißen Hintergrund. © Joachim Welding
15.05.2019

Wohn­zim­mer der Ge­mein­den

Sie bringen Menschen zusammen – dafür haben zwei Büchereien von Kulturministerin Prien den Bibliothekspreis des Landes erhalten.

Vier frisch gebackene Lehrer lächeln in die Kamera © Oke Jens
14.08.2018

Traum­be­ruf Leh­rer/in

Von Stellenausschreibungen bis Vorbereitungsdienst: Das Serviceportal mit allen Infos für Lehrkräfte und die, die diesen Beruf wählen wollen.

Logo zur Demokratiebildung 2019 © MBWK
12.02.2019

Eu­ro­pa­wahl 2019

Eine Übersicht aller Initiativen und Projekte zum Themenjahr an den Schulen. Im Mittelpunkt steht die Demokratiebildung. mehr lesen

Jugendliche beim Unterricht im Klassenzimmer © grafikfoto.de
29.11.2018

Plausibilitätsprüfung

Serviceangebot für Personen, die fluchtbedingt ihren Bildungsstand nicht durch Originaldokument nachweisen können.

Portraitfoto Karin Prien © Frank Peter
28.06.2017

Ministerin Karin Prien

Karin Prien (CDU) ist am 28. Juni 2017 zur Bildungsministerin des Landes Schleswig-Holstein ernannt worden.

Portraitfoto Dr. Oliver Grundei © Frank Peter
28.06.2017

Staatssekretär Dr. Oliver Grundei

Seit dem 28. Juni 2017 ist Dr. Oliver Grundei Staatssekretär für Wissenschaft und Kultur.

Portraitfoto Dr. Dorit Stenke © Frank Peter
28.06.2017

Staatssekretärin Dr. Dorit Stenke

Dr. Dorit Stenke ist am 28. Juni 2017 zur Staatssekretärin ernannt worden.

Paragraph ©zettberlin /photocase.de
13.07.2015

Schul­recht von
'A bis Z'

Hier werden Sie über Erlasse, Verordnungen und Gesetze, die den Schulbereich betreffen, informiert.

Zwei Kinder buddeln im Watt © M. Staudt/grafikfoto.de
01.02.2016

Fe­ri­en­ter­mi­ne für Schles­wig-Hol­stein

Jetzt kann geplant werden: Bis zum Schuljahr 2023/24 stehen die Termine für Schulferien fest.

Ein Punkt, schräg darüber zwei Halbkreise © Staatskanzlei
09.02.2017

RSS-Feeds des Ministeriums abonnieren

Pressemitteilungen, Stellenausschreibungen, Newsletter etc.

Ministerin Prien unterwegs

Besuch im Steinzeitpark Albersdorf
© MBWK

Steinzeitpark Albersdorf

Auf dem mehr als 40 Hektar großen Freigelände stehen 14 nach archäologischen Vorbildern errichteten Bauten, die Einblicke in das Leben der Menschen in der Jungsteinzeit geben. Originale Fundstücke und Ausstellungsposter verdeutlichen die Entwicklung der Menschen von Jägern und Sammlern zu sesshaften Bauern.

26.07.2019
Ministerin Prien im Gespräch mit dem Präsidium der Fachhochschule Westküste
© MBWK

Fachhochschule Westküste

Die FH Westküste ist die jüngste der öffentlichen Hochschulen Schleswig-Holsteins. In Zusammenarbeit mit den Unternehmen der Region liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem "Tourismusmanagement" und der "Energieforschung". Ich freue mich, dass wir mit der FH Westküste so eine starke Institution für Tourismus und Energieforschung im Norden haben, die fest in der Region verankert ist."

26.07.2019
Informationsbesuch im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Tönning
© MBWK

Multimar Wattforum Tönning

Die Nationalparkverwaltung engagiert sich in der Bildungsarbeit. Für Schulen, die die Themenbereiche Nationalpark Wattenmeer, Meer und Küste im Unterricht oder im Rahmen von Exkursionen, Klassenfahrten und Projektwochen bearbeiten, werden gezielte Angebote entwickelt. Auch buchbar eine Exkursion mit dem Nationalpark-Dienst (Ranger) durch das Wattenmeer .

25.07.2019
Ministerin Prien im Gespräch mit Gesa Retzlaff vom Zentrum für Niederdeutsch Leck
© MBWK

Zentrum für Niederdeutsch Leck

Zur Förderung des Niederdeutschen fördert das Land seit 1994 zwei "Zentren für Niederdeutsch". Eines befindet sich in Mölln für den Landesteil Holstein, das andere in Leck für den Landesteil Schleswig.

25.07.2019
Ministerin Prien und Direktor Dr. Ring im Gespräch
© MBWK

Nolde-Museum Seebüll

Zu Besuch in Seebüll: Ministerin Prien und Direktor Dr. Christian Ring im Gespräch über den Künstler Emil Nolde. Aktuell zeigt das Museum die Ausstellung "EMIL NOLDE - "DIE MENSCHEN SIND MEINE BILDER". Ministerin Prien "Wer immer ein Nolde-Bild anschaut, wird sich mit der Person und ihrer Verstrickung in der nationalsozialistischen Zeit beschäftigen müssen".

25.07.2019
Ein Spaziergang auf der Wald
© MBWK

Waldemarsmauer

Stopp in Haithabu/Danewerk: Ministerin Prien hat 350.000 Euro mitgebracht für den Erhalt der Waldemarsmauer. Die Waldemarsmauer ist 27 Kilometer lang und Teil des UNESCO Welterbes und Haithabu/Danewerk. "Wir haben hier einen Schatz, den es unbedingt zu pflegen und zu bewahren gilt."

24.07.2019
Ministerin Prien übergibt Bescheid über 25.000 Euro
© MBWK

Museum Kupfermühle

Zu Gast im Industriemuseum Kupfermühle: Das Kupfer- und Messingwerk in Harrislee (Ortsteil Kupfermühle) war um 1800 der größte Industriebetrieb im Herzogtum Schleswig und einer der bedeutendsten in Dänemark. Ministerin Prien überbrachte einen Zuwendungsbescheid über 25.000 Euro. "Mit diesem Zuschuss würdigt das Land die anspruchsvolle Museumsarbeit."

24.07.2019
© MBWK

Schloss Glücksburg

Das Schloss Glücksburg ist fast 500 Jahre alt und ein bedeutendes landesgeschichtliches Bauwerk. Es ist natürlich eine Attraktion für die Touristen und führt in seiner Ausstellung Besucherinnen und Besucher an die Geschichte des Landes Schleswig-Holstein heran. "Hier zeigt sich auch, wie eng unsere Landesgeschichte mit der unserer dänischen Nachbarn verwoben ist."

23.07.2019
Ministerin Prien auf dem Steg der Hanseatischen Yachtschule
© MBWK

Hanseatische Yachtschule

Klassenfahrt am Meer: Die Hanseatische Yachtschule in Glücksburg ist Deutschlands größte Segelschule, die gemeinnützig funktioniert. Über 1.000 Schülerinnen und Schüler verbringen jedes Jahr ihre Klassenfahrt bei der Segelschule. "Das gemeinsame Segeln stärkt den Teamgeist", sagte Ministerin Prien.

23.07.2019
Ministerin Prien im Gespräch auf dem Scheersberg
© MBWK

Kulturknotenpunkt Scheersberg

Der Kulturknotenpunkt Scheersberg ist einer von derzeit sieben Orten in Schleswig-Holstein, in denen die lokalen Akteure der Kultur sich vernetzen und so ihre Arbeit unterstützen können. "Mich beeindruckt besonders, wie sich hier durch die Vernetzung eine eigene Kulturszene in Angeln ihr Profil und ihre Eigenständigkeit ausbauen kann"

23.07.2019

Schleswig-Holstein neu denken -
Schwerpunkte und Projekte aus unserem Ressort: