Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

Auf Schatzsuche in Neustadt

Datum 31.07.2020

Das "zeiTTor" macht bei der MuseumsCard mit. Sie ermöglicht es Kindern und Jugendlichen im Sommer Museen zu besuchen – kostenlos.

Vor 600 Jahren war Neustadt ein echter Piratenschlupfwinkel – auch Klaus Störtebeker soll hier einen geheimen Hafen gehabt haben. Im "zeiTTor"-Museum kehren die Besucher:innen nun in diese Zeit zurück.

Digitale Schnitzeljagd

Mit einer GPS-Schatzsuche können sich Interessierte auf eine Reise in die Vergangenheit einstimmen. Quer durch Neustadt verteilt warten Schätze darauf, gefunden zu werden. Bis zum 15. Oktober 2020 können sich Abenteuerlustige auf die Suche begeben. Dafür müssen sie den Koordinaten folgen, die auf kleinen Hinweistafeln mitten in der Stadt versteckt sind.

Die Schatzsuche dauert etwa zwei Stunden, erfahrene Seeräuber sind vielleicht auch schneller fertig. Gemeinsam mit dem Museumsförderverein, dem Gewerbeverein und dem Stadtmarketing hat das Museum "zeiTTor" die Aktion entwickelt.

Kontakt und Öffnungszeiten

1. zeiTTor Museum
Haakengraben 2-6
23730 Neustadt
Tel.: +49 45 61 / 61 92 05

2. Öffnungszeiten bis Oktober
Montag - Samstag:
10:30 - 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertage:
14:00 - 17:00 Uhr

Montags ist ab September geschlossen

3. zeiTTor Museum

Viel zu entdecken

Das "zeiTTor" ist ein Erlebnis- und Mitmachmuseum. Neben zahlreichen Stadtführungen und Ausstellungsstücken bietet das Museum seinen Besucher:innen die Möglichkeit, ihr handwerkliches Geschick zu beweisen. Es werden beispielsweise Kurse zum Bogenschießen oder Brettchenweben sowie eine historische Waffenschau angeboten.

Außerdem gibt es regelmäßige Sonderausstellungen, die auch mal etwas ausgefallener sind. Aktuell ziehen Papa Schlumpf, Schlumpfinchen und Co. in das Museum ein: Im Rahmen der Reihe "Ins Nähkästchen geschaut. Schätze aus dem Wohnzimmer" können Besucher:innen mehr als 2.400 blaue Figuren bestaunen.

MuseumsCard 2020

Mit der MuseumsCard können Kinder und Jugendliche sowie Jugendgruppenleiter:innen das vielfältige Angebot von mehr als 100 Museen aus dem echten Norden erleben – und das kostenlos.

Das Angebot gilt noch bis zum 1. November dieses Jahres, auch für das "zeiTTor" in Neustadt.

Die Karte gibt es u.a. bei allen teilnehmenden Museen, Sparkassen, vielen Tourist-Informationen oder in der App.

An zwei Tagen in den Herbstferien, dem 8. und 15. Oktober 2020, wird die MuseumsCard zusätzlich zur kostenlosen Fahrkarte von allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein.

Informationen zur MuseumsCard und allen teilnehmenden Museen

Teilen: