Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH

Kulturangebote in besonderen Zeiten

Datum 21.07.2020

In den kommenden zwei Wochen trifft Ministerin Karin Prien Kulturschaffende und spricht mit ihnen über die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

"Ich freue mich auf einen intensiven Austausch und neue Einblicke. Daraus können neue Initiativen für den Kulturbetrieb entstehen", kündigte Kulturministerin Prien zu Beginn ihrer Sommertour an. Bis zum 31. Juli macht sie Halt in den Kreisen Ostholstein, Plön, Rendsburg-Eckernförde und in der Hansestadt Lübeck.

Einmal die Ostküste entlang

Auf ihrem Programm stehen unter anderem Besuche im Freilichtmuseum Molfsee, bei der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie und dem Schloss Plön. Außerdem ist ein gemeinsamer Besuch mit Peter Harry Carstensen, dem Beauftragten des Landes Schleswig-Holstein für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, zur sanierten Carlebach-Synagoge in Lübeck geplant. Die Einweihung der Synagoge war im April aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden. "Die Pandemie hat die Kulturschaffenden und die Kultureinrichtungen besonders getroffen. Auch wenn sich unsere Museen und Theater nach und nach wieder für mehr Besucherinnen und Besucher öffnen, braucht die Kultur auf diesem schwierigen Weg weiter unsere Hilfe", betonte die Kulturministerin.

Sommerangebot für Groß und Klein

Ein weiterer Programmschwerpunkt ist der "Lernsommer.SH 2020": Dabei wird Prien unter anderem die Julius-Leber-Schule in Lübeck besuchen, die ihre Schüler:innen im Rahmen des Lernsommers dabei unterstützt, ausgefallenen Unterricht nachzuholen.

Zum Auftakt der Reise eröffnet die Ministerin in Eutin den Literatursommer des Schleswig-Holsteinischen Literaturhauses. In diesem Jahr liegt der Fokus auf dem Gastland Irland und es gibt durch Lesungen verschiedene Einblicke in die irische Sprache und Kultur.

Weitere Informationen

Literaturhaus Schleswig-Holstein

Teilen: