Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH

Land stockt Corona-Kulturhilfe auf

Datum 19.06.2020

Der Kulturhilfefonds des Landes geht in die nächste Runde – ab Montag können Künstler:innen erneut bis zu 2.500 Euro Unterstützung beantragen.

"Die Corona-Pandemie hat viele Künstlerinnen und Künstler in Schleswig-Holstein in finanzielle Nöte gebracht", sagte Kulturministerin Karin Prien. Deshalb habe der Landtag beschlossen, den Kulturhilfefonds um eine Million Euro zu erweitern und so eine weitere Förderrunde zu ermöglichen. Künstler:innen aller Sparten können nun projektgebunden bis zu 2.500 Euro pro Antrag erhalten. "Wir unterstützen die Kulturschaffenden, weil gerade in dieser Zeit Kultur für alle Menschen im echten Norden wichtig ist", betonte die Ministerin.

800.000 Euro seit März ausgezahlt

Der Landeskulturverband hatte die #KulturhilfeSH bereits Mitte März als bundesweit erste Nothilfe-Aktion für freiberufliche Künstler:innen gestartet. In den ersten beiden Förderrunden wurden bislang knapp 800.000 Euro in Beträgen von 500 oder 1.000 Euro ausgezahlt. Das Online-Antragsformular für den Projektfonds steht ab dem 22. Juni zur Verfügung. Anträge können bis zum 31. August 2020 gestellt werden.

Landeskulturverband Schleswig-Holstein: #KulturhilfeSH

Teilen: