Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ausbildung für Technikbegeisterte

Datum 14.09.2020

Das Land bildet auch im technischen Bereich aus. Für Projektunterstützung und den Verwaltungsalltag sind Fachinformatiker:innen wichtig.

Ein Großteil der Arbeit vieler Landesbeschäftigten findet am Computer und am Telefon statt. Dadurch ist die Arbeit von Fachinformatiker:innen besonders wichtig, da sie als Netzwerkadministrator:innen unter anderem dafür sorgen, dass sämtliche Systeme und Geräte nicht nur miteinander kommunizieren, sondern auch auf dem aktuellen Stand sind. Sie sind außerdem für die Einrichtung von Arbeitsplätzen, die Betreuung der Serverräume und für die technischen Schulungen zuständig. Darüber hinaus unterstützen sie, je nach Dienststelle, systemtechnisch verschiedene Projekte wie beispielsweise den Digitalen Atlas Nord.

Die Arbeit dieser IT-Profis ist also die Basis für eine funktionierende Verwaltungsarbeit, da sie eine reibungslose – interne wie externe – Kommunikation sicherstellt. Sie sind auch bei Störungen die ersten Ansprechpersonen. Grund genug, dass das Land Schleswig-Holstein diese Fachkräfte selbst ausbildet.

Praxisorientiert

Im Laufe der dreijährigen Ausbildung wechseln sich Theorie und Praxis ab: Pro Jahr stehen zwei sechswöchige Blockunterrichtseinheiten in der Berufsschule Kiel auf dem Programm.

Abwechslungsreiche Tätigkeit

Auch fachlich ist die Ausbildung breit aufgestellt. Durch den Umgang mit verschiedenen Betriebssystemen lernen die Auszubildenden, unterschiedliche Anwendungs- und Software-Probleme zu lösen. Dafür ist ein gutes Verständnis für Technik und Mathematik, sowie das Interesse an neuen Technologien gefragt.

Weitere Voraussetzungen für die Ausbildung sind neben einem mittleren Schulabschluss grundlegende PC-Kenntnisse sowie Zuverlässigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe.

Bewerbung

Für den Ausbildungsstart ab August 2021 sucht das Landesamt für Vermessung und Geoinformation zwei Auszubildende in der Fachrichtung Systemintegration. Die Bewerbungsfrist endet am 9. Oktober. Insgesamt bietet das Land mehr als 30 Ausbildungen in verschiedenen Fachrichtungen an.

Die ausführliche Stellenausschreibung finden Sie hier im Stellenmarkt.

Weitere Informationen

Ausbildung als Fachinformatiker:in

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

Teilen: