Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Spitzenleistungen in der Ausbildung

Datum 06.11.2019

Zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung hat Ministerpräsident Günther nun den 21 Jahrgangsbesten der Landesverwaltung gratuliert.

Jedes Jahr beginnen mehrere hundert junge Menschen im echten Norden ihre Ausbildung oder ihr Studium bei der Landesverwaltung. Dabei ist die Ausbildung genauso abwechslungsreich und spannend wie der spätere Beruf.

Den 21 Jahrgangsbesten der jeweiligen Ausbildungsgänge hat Ministerpräsident Daniel Günther nun zum Abschluss gratuliert und ihnen die Urkunden überreicht. "Sie haben in Ihrer Ausbildung gezeigt, dass Ihre Motivation enorm hoch ist. Ich wünsche mir, dass Sie sich diesen Anspruch, Ihre Neugier und Ihr Engagement auch für die Zukunft bewahren", sagte der Regierungschef bei der Feierstunde in Kiel.

Vorbild und Verantwortung

Die 21 jungen Frauen und Männer aus den Bereichen Allgemeine Verwaltung, Polizei, Justiz, Finanzen, Umwelt, Vermessung und Straßenbau hätten in ihrer Ausbildung herausragenden Einsatz und Zielstrebigkeit bewiesen: "Sie tragen als Landesbedienstete eine besondere Verantwortung im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern. Seien Sie auch in Zukunft Vorbilder, denn Sie vertreten die staatlichen Institutionen, staatliche Entscheidungen und staatliches Handeln", betonte Günther.

Portraitfoto Daniel Günther

Sie tragen als Landesbedienstete eine besondere Verantwortung im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern. Seien Sie auch in Zukunft Vorbilder.

Daniel Günther

Neue Aufgabengebiete, neue Chancen

Der Ministerpräsident appellierte an die jungen Nachwuchskräfte, stets neue Herausforderungen zu suchen: "Sie beherrschen Ihre Sache jetzt gut. Aber es geht darum, immer wieder Neues zu lernen." Nicht nur durch die Digitalisierung veränderten sich die Arbeitsplätze im Laufe des Berufslebens und neue Aufgabengebiete kämen hinzu: "Sie erhalten immer wieder Chancen, sich zu beweisen. Die Einsatzmöglichkeiten beim Land sind vielfältig. Helfen Sie mit, die öffentliche Verwaltung noch stärker und besser zu machen."