Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht

© Finanzgericht

Informationen für Referendare

Das Finanzgericht bildet auch Referendare aus. Nähere Informationen gibt es hier.

Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare können bis zu zwei Monate ihrer Verwaltungsstation oder ihre dreimonatige Wahlstation beim Schleswig-Holsteinischen Finanzgericht ableisten. Kapazitätsprobleme im Rahmen der Durchführung der Ausbildung gibt es erfahrungsgemäß nicht.

Die praktische Tätigkeit beim Schleswig-Holsteinischen Finanzgericht erfordert Grundkenntnisse im Steuerrecht. Diese können nicht bei jeder Rechtsreferendarin/bei jedem Rechtsreferendar unterstellt werden. Sie können auch nicht erst in der Station vermittelt werden. Die Wahl des Finanzgerichts als Ausbildungsstelle erscheint daher nur für solche Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare sinnvoll, die bereits solche steuerlichen Grundkenntnisse erworben haben, sei es im Rahmen einer früheren Berufstätigkeit bzw. Ausbildung oder aber im Wege einer vertiefteren Befassung mit dem Steuerrecht im Rahmen des Studiums bzw. des Vorbereitungsdienstes.

Es wird um eine Kontaktaufnahme spätestens drei Monate vor dem beabsichtigten Ausbildungsbeginn gebeten.

Ihre erster Ansprechpartner ist der Geschäftsleiter des Gerichts, Herr Bott, der Ihnen gern auch für weitere Rückfragen zur Verfügung steht.

Kontakt

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht

Christian Bott
Beselerallee 39-41
24105 Kiel
Telefon: 0431 988-3830