Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Aktuelles

© Matthias Brunke (LLUR)

Aktuelles

Anhörung der Öffentlichkeit

Spätestens zwei Jahre vor Beginn des Zeitraums, auf den sich der Bewirtschaftungsplan bezieht ist (gemäß  Artikel 14 WRRL) der Öffentlichkeit ein „vorläufiger Überblick über die für das Einzugsgebiet festgestellten wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen“ zugänglich zu machen, damit diese Stellung nehmen kann.
Zum 22.12.2019 werden daher die entsprechenden Dokumente für die drei Flussgebietseinheiten hier veröffentlicht. Im Amtsblatt Nr. 51 am 16. Dezember 2019 erfolgte ein Hinweis auf die Homepage mit den Dokumenten zur Anhörung.

Bericht zur chemischen Situation der Fließgewässer und Seen in Schleswig-Holstein

Zum Ende Jahres hat das LLUR einen Bericht über die chemische Situation in den Fließgewässern und Seen in Schleswig-Holstein erstellt und veröffentlicht.

Bericht zur chemischen Situation der Fließgewässer und Seen in Schleswig-Holstein (PDF 27MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Broschüre "Hydromorphologische Maßnahmen in Steckbriefen"

2018 beginnt die Vorbereitung des dritten Bewirtschaftungszeitraums. Dazu gehört auch die "Überprüfung der Einstufung der Gewässer" gemäß Artikel 4, Absatz 3 EG-WRRL. Der "HMWB-Prozess" wird auch dazu genutzt, die Verbesserungsmaßnahmen für die Gewässer zu finden. Als Hilfestellung für die Arbeitsgruppen wurde eine Übersicht über erfolgreiche, hydromorphologische Verbesserungsmaßnahmen in Form von Steckbriefen in einer Broschüre zusammengestellt. Zukünftig sollen die Maßnahmen-Steckbriefe für ausgewählte Maßnahmen jährlich fortgeschrieben und hier veröffentlicht werden.

Hydromorphologische Maßnahmen in Steckbriefen (PDF 21MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Auenprogramm Schleswig-Holstein

Um bei der Gewässerentwicklung zukünftig die Auen mehr einzubinden, wurde ein "Auenprogramm" für Schleswig-Holstein gemeinsam von Wasserwirtschaft und Naturschutz erarbeitet. Ziel ist, die bisherigen Aktivitäten stärker zu bündeln. Das Programm wurde im Oktober 2016 vom MELUND beschlossen.

Zum Auenprogramm

Teilen: