Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzsituation der Kommunen, Haushaltserlass/Finanzplanung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Finanzsituation der Kommunen, Haushaltserlass/Finanzplanung

Die Finanzsituation der 1.100 Kommunen in Schleswig-Holstein unterliegt komplexen Einflüssen und stellt sich sehr heterogen dar.

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration berichtet regelmäßig über die kommunale Finanzsituation in Schleswig-Holstein.

Die Kommunen sind verpflichtet, ihre Haushaltswirtschaft für das jeweilige Haushaltsjahr sowie die darüber hinausgehenden Jahre zu planen. Grundlage für diese Planung ist der jährlich durch das Ministerium veröffentlichte Erlass über die Aufstellung der Haushaltspläne der Kommunen (Haushaltserlass).

Bericht über die kommunale Finanzsituation

In dem anhängenden Bericht erhalten Sie eine Übersicht über die aktuelle Finanzsituation der Kommunen in Schleswig-Holstein. Der Bericht wird regelmäßig fortgeschrieben.

Finanzsituation der Kommunen (PDF 586KB, Datei ist nicht barrierefrei) vom 22. Juli 2019

Hinweis zur Barrierefreiheit

Der Bericht enthält Tabellen und Diagramme und ist daher nicht barrierefrei. Sollte Ihr Vorleseprogramm die Informationen nicht korrekt wiedergeben, wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0431 988 3107 an Daniela Czapp im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration.

Erlass über die Aufstellung der Haushaltspläne der Kommunen (Haushaltserlass)

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration veröffentlicht jährlich den "Erlass zur Aufstellung der Haushaltspläne der Kommunen (Haushaltserlass)". Er enthält neben wichtigen Rahmendaten für die Gemeindefinanzplanung Hinweise zu aktuellen Entwicklungen der kommunalen Haushaltspolitik. Darüber hinaus erläutert der Erlass neue Besonderheiten zu Fachthemen mit haushaltsrelevanten Auswirkungen.

Von Ergänzungen zum Haushaltserlass aufgrund der Ergebnisse der November-Steuerschätzung wird seit dem Jahr 2011 grundsätzlich abgesehen. Angaben zur Steuerschätzung können dem regelmäßig fortgeschriebenen Bericht über die Finanzsituation der Kommunen in Schleswig-Holstein entnommen werden.