Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Auszeichnungen - Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein

Staatskanzlei

Auszeichnungen - Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein

Zum ersten Mal wurde der neu gestiftete "Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein" 2008 verliehen. Er löste die Schleswig-Holstein-Medaille ab. Der Orden ist eine besondere Geste des Staates, um herausragende Leistungen zu würdigen.

Der Orden trägt auf der Vorderseite ein stilisiertes Landeswappen und wird an einem Band an der linken oberen Brustseite getragen. Schleswig-Holstein war bis dato das einzige Flächenland in Deutschland ohne eigenen Landesorden. Wegen des hohen Ranges des Verdienstordens soll die Gesamtzahl lebender Inhaberinnen und Inhaber fünfhundert nicht überschreiten.

Für Verdienste mit landesweitem Bezug

Gewürdigt werden vornehmlich Verdienste mit landesweitem Bezug.

Die bisher höchste Auszeichnung des Landes, die 1978 gestiftete Schleswig-Holstein-Medaille, ging in den neuen Landesorden über. Träger der Schleswig-Holstein-Medaille sind automatisch auch Inhaber des Verdienstordens.

Laudatio

Am 23. Dezember 2019 hat Ministerpräsident Daniel Günther den Mitbegründer der Band "Godewind", Gerd Jürgen "Shanger" Ohl, für sein jahrzehntelanges Engagement um die niederdeutsche Sprache mit dem Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Daniel Günther steckt Shanger Ohl auf einer Bühne einen Orden an die Brust. Neben ihnen steht Klaus Schlie. Verleihung der Ehrennadel an Gerd Jürgen 'Shanger' Ohl durch Ministerpräsident Daniel Günther (r.) und Landtagspräsident Klaus Schlie (l.) am 23. Dezember 2019. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Verleihung der Ehrennadel an Gerd Jürgen 'Shanger' Ohl durch Ministerpräsident Daniel Günther (r.) und Landtagspräsident Klaus Schlie (l.) am 23. Dezember 2019. © Frank Peter

alle öffnen

Gerd Jürgen "Shanger" Ohl, Schwabstedt

Gerd Jürgen "Shanger" Ohl gründete gemeinsam mit dem verstorbenen Larry Evers 1979 die Gruppe "Godewind", die mit Liedern und Texten in überwiegend niederdeutscher Sprache bekannt wurde. Ihre Erfolgsgeschichte begann mit Weihnachtskonzerten in norddeutschen Kirchen. Seitdem ist Shanger Ohl als "Botschafter des Nordens" für die niederdeutsche Kultur in ganz Deutschland unterwegs.

Shanger Ohl hat maßgeblich die heimatverbundene musikalische Arbeit von Godewind geprägt. Mit "Platt´n Roll" hat er sich über Jahrzehnte einen eigenen Stil erarbeitet. Es ist Shanger Ohls Verdienst, dass viele Menschen durch die Musik von Godewind wieder einen Zugang zum Niederdeutschen gefunden haben.

Neben der musikalischen Arbeit ermöglicht es Shanger Ohl, Menschen mit Behinderungen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Godewind gibt seit vielen Jahren musikalische Workshops und gemeinsame Konzerte für und mit Menschen mit Behinderungen.

Verdienstorden des Landes, Dezember 2019

Archiv

Ausgezeichnete Personen seit 2008

Jeder kann verdiente Bürger vorschlagen

Jeder Bürger kann verdiente und ehrenamtlich engagierte Personen für eine Ehrung vorschlagen.

Kontaktadresse für Anregungen

Staatskanzlei
Postfach 7122
24171 Kiel
ehrungen@stk.landsh.de

Auszeichnungen - Wer kann ausgezeichnet werden?

Teilen: