Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schleswig-Holsteinisches Fahnenband

Staatskanzlei

Schleswig-Holsteinisches Fahnenband

Das Fahnenband wird an besonders verdiente, in Schleswig-Holstein stationierte militärische Verbände verliehen.

Die Auszeichnung wird seit knapp zwei Jahrzehnten an in Schleswig-Holstein stationierte Einheiten vergeben, zuletzt 2017 an das Landeskommando.

Besonderer Einsatz für Schleswig-Holstein

Wenn Feuerwehr, Technisches Hilfswerk oder Rettungsdienste im Kampf gegen Naturgewalten wie Hochwasser und Überschwemmungen Hilfe brauchen, dann arbeitet die Bundeswehr Hand in Hand mit den Akteuren vor Ort. Beim Landeskommando in Kiel laufen dabei alle Fäden zusammen. Dort werden die Einsätze koordiniert. Für diesen besonderen Einsatz für Schleswig-Holstein wurde auch dem Landeskommando in Kiel das Fahnenband verliehen.

Nicht nur die Bundeswehr kann diese Würdigung erhalten. Auch ausländische Truppeneinheiten können dieses Ehrenzeichen erhalten.

Fahnenbandverleihungen seit 1999

Datum Verliehen an
08.11.1999 Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann" mit Sitz in Kropp
02.02.2006 Lazarettregiment 11 mit Sitz in Breitenburg
16.07.2008 Sanitätskommando I mit Sitz in Kiel
25.08.2008 Aufklärungsbataillon 6 "Holstein" mit Sitz in Eutin
04.06.2012 Spezialpionierbataillon 164 mit Sitz in Husum
09.07.2013 Unteroffizierschule der Luftwaffe mit Sitz in Appen
29.10.2013 Fregatte "Schleswig-Holstein" mit Sitz in Kiel und Wilhelmshaven
22.07.2015 Flugabwehrraketengruppe 26 mit Sitz in Husum
30.01.2017 Landeskommando Schleswig-Holstein mit Sitz in Kiel
15.11.2018
Centre of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters