Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M.Staudt / grafikfoto.de

Nordbau eröffnet

Datum 13.09.2017

Bei seinem Rundgang über die Nordbau hat Ministerpräsident Günther die besondere Bedeutung der Baubranche für den Ausbau des Landes unterstrichen.

Ein Mann sitzt zwischen anderen Menschen und klatscht in die Hände. Ministerpräsident Daniel Günther bei der Eröffnung der 62. Nordbau in Neumünster. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Zur 62. Nordbau zieht es Vertreter aus Handwerk und Bau nach Neumünster. © Staatskanzlei

Zur Eröffnung der Baufachmesse Nordbau hat Ministerpräsident Daniel Günther dazu aufgerufen, verstärkt für eine Ausbildung im Handwerk und in den Bauberufen zu werben. "Eine Ausbildung bietet in einigen Bereichen heute schon bessere Zukunftsperspektiven als ein Studium", sagte Günther in Neumünster. Auch daher werde die Berufliche Bildung ein Schwerpunktthema der Regierung sein.

Positive Entwicklung im Baugewerbe

Der Ministerpräsident wertete die positive Entwicklung des Bauhauptgewerbes als gutes Zeichen für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein. "Diese Nordbau ist die Messe einer gesunden Branche, der es derzeit ausgesprochen gut geht", sagte Günther. Der baugewerbliche Umsatz sei um 8 Prozent auf 356 Millionen Euro gestiegen, die Auftragseingänge hätten sogar um 16 Prozent auf 485 Millionen Euro zugelegt. Daher bleibe die Nordbau eine der wichtigsten Messen – für ganz Norddeutschland und sogar für Skandinavien.

"Werben Sie für eine Arbeit im Bau"

Ein Mann sitzt am Steuer eines Baufahrzeugs. Beim Rundgang über die Messe nahm Ministerpräsident Günther selbst hinter dem Steuer Platz. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Beim Rundgang über die Messe nahm Ministerpräsident Günther selbst hinter dem Steuer Platz. © Staatskanzlei

Schleswig-Holstein brauche trotzdem noch mehr Dynamik und mehr Tempo, um die Infrastruktur im Land zu verbessern. "Wir wollen zukünftig für die Straßensanierung im Land 90 Millionen Euro pro Jahr bereitstellen. Auch der Wohnungsbau nimmt Fahrt auf. Das vergangene Jahr war ein Rekordjahr mit 14.000 neuen Baufertigstellungen", sagte der Regierungschef. "Werben Sie für eine Arbeit im Handwerk und im Bau", sagte Günther. So arbeite das Land zusammen mit den Arbeitsagenturen, den Handwerkskammern, den Industrie- und Handelskammern und vielen anderen Partnern daran, auch weiterhin Flüchtlinge und Schulabgänger mit Startschwierigkeiten fit zu machen für eine Ausbildung. Die Nordbau sei dabei mit Fachvorträgen und Experten, die Rede und Antwort stehen, ein wichtiges Podium.

Größte Messe Nordeuropas

Mit rund 69.000 m² im Freigelände und mehr als 20.000 m² Hallenfläche ist die Nordbau die größte Kompaktmesse für das Bauen in Nordeuropa. Rund 850 Ausstellern präsentieren moderne Baustoffe, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge und die neueste Energietechnik. Die NordBau ist seit 1955 in Neumünster zuhause und kooperiert seit mehr als 40 Jahren mit dem Partnerland Dänemark. Jedes Jahr besuchen mehr als 60.000 Besucher die Messe. Schwerpunkte der diesjährigen Ausstellung sind Digitalisierung und Stadtbegrünung.

Weitere Informationen